WebPunktManufakturPunktKöln

Internet Lösungen

NotizenPunkt: Notizen Notizen

Statt eines Blogs, für das wir nicht ausreichend und regelmäßig genug Zeit haben, finden Sie hier Notizen zu Themen, die uns beschäftigen:


Logo

Ist das Logo gegeben - muß sich der Rest nach ihm strecken.
Das Logo gibt die Farben, oft auch die Schrifttypen für das CD - Corporate Design) vor.

Logo des Internet ExplorersBill Gates mag es mir verzeihen: es macht einfach Spaß, sich und allzu Erfolgreiches mal querzulegen

Das Programmsymbol des Internet-Explorers schreibt bestimmt keine Designgeschichte, aber immerhin vereint es in sich das wesentliche:

  • den Buchstaben "e" für einen wesentlichen Teil des Produktnamens und
  • den flotten blauen Ring rundherum für das (wenigstens nominell) weltumspannende Wesen des World-Wide-Web und erfüllt so den Auftrag jeden Logos:

sei deutlich charakterisierend und einprägsam (unverwechselbar eigen-sinnig) und universal verständlich!

Buchstabe und Kringel im Verbund mit der Farbgebung erinnern an den Globus und die Flugbahn eines Trabanten oder Satelliten um denselben herum.

Dynamik, Bewegung, unterwegs-sein, Kommunikation weltweit, das sind die Stichworte, die einfallen und exakt die Funktion dieses Programms beschreiben.

 

Logo der Deutschen Bank, gestaltet von Anton Stankowskianton stankowski Klick öffnet ein neues Browserfenster 1906 - 1998
entwickelte das Logo der Deutschen Bank. Ein Geniestreich. Es ist die die vollendete Abstraktion von Firmengeschichte, Charakterisierung der Branche und Zielsetzung des Unternehmens in 5 Strichen.

Der Schrägstrich führt von links unten nach rechts oben.
Das liest unser (abendländisch geprägtes) Hirn als "aufsteigend" ... und steigen sollen sie ja, die Aktienkurse, die Umsätze, die Erfolge, gell?

Der Rahmen um die diagonale Linie wird in seiner Wirkung beim ersten Hinsehen leicht unterschätzt, trägt aber außerordentlich viel zur Signalwirkung des Logos bei: es ist ein Quadrat.
Ein Quadrat kann man drehen und wenden, es sieht immer gleich (gut) aus. Es ist vierfach gleichseitig, was Geschlossenheit, Solidität und Perfektion versinnbildlicht.
Allerdings steht das Quadrat auch für Unveränderlichkeit, Unbeweglichkeit, Konservatismus - auch das Wörtchen "kleinkarriert" mag einfallen.

Der Rahmen des Logos ist keine zarte, zimperliche oder "kleinkarrierte" Konstruktion - genau sowenig wie die Diagonale delikat zu nennen ist - er ist ein dickwandiger Container, ein Tresor, eine sehr solide Sache, sehr sicher, selbstbewußt...

Eine sattfette aufsteigende Linie in einem kräftig gezeichneten Quadrat: das ist das Sinnbild aller Wünsche der Banker, Kunden und Handelspartner an ein Bankhaus: Sicherheit, Erfolg - sicherer Erfolg.

Blau und Weiß - warum wurden wohl diese Farben verwendet ?
Haben Sie eine Idee . . . ?

Das Logo der Deutschen Bank ...

Ein Problem hat dieses Logo allerdings ...
Der signifikante Querstrich verläuft von links unten nach rechts oben. In unserem Kulturkreis herrscht die Leserichtung: links nach rechts.

Nun stellen Sie sich mal vor, wie ein Araber, der von rechts nach links liest, dieses Logo "liest" / interpretiert ...
Und wie versteht wohl ein Japaner, der von unten rechts nach links oben liest, diese Zeichen...?
Was für ein Glück für die Deutsche Bank, daß ihre wirtschaftliche Rolle nicht allein durch das Logo repräsentiert wird ... ;-)

[Claudia]
Stand: 1.03.2010 ..:: ^ ::..




Copyright / Urheberrecht:
Creative Commons LicenseThis website by Web Manufaktur Köln is licensed under a Creative Commons Attribution- Noncommercial- Share Alike 2.0 Germany License.
Based on a work at www.web-manufaktur-koeln.de.

Stand: 16.09.2009